Fischereierlaubnisschein jetzt in vielen Raiffeisenmärkten

19Dezember

Fischereierlaubnisschein jetzt in vielen Raiffeisenmärkten

Ab Januar 2018 bieten die Raiffeisenmärkte in Zerbst, Roßlau, Coswig und Aken den Fischereierlaubnisschein für die Elbe an (Elbkarte). Diese Scheine erlauben es den Anglern an bestimmten Abschnitten der Elbe auf Fischfang zu gehen. Die Angler können dabei zwischen Tages-, Wochen- & Jahreskarten auswählen. Die Preise für die Karten richten sich u.a. nach Wohnort und Mitgliedschaft in einem Angelverein.

 Fischereischein

Wer in Deutschland angeln möchte, muss neben dem Fischerprüfungszeugnis auch die Berechtigung erwerben, an einem Gewässer angeln zu dürfen. Diese Erlaubnis wird vom jeweiligen Eigentümer oder Pächter ausgestellt. In vielen Fällen sind dies regionale Angelvereine. Das Angeln ohne einen gültigen Fischereierlaubnisschein kann empfindliche Strafen bis hin zum Entzug des Fischerprüfungszeugnisses nach sich ziehen. Angler können nun diese Scheine bequem in ihrem Raiffeisenmarkt erwerben. Somit profitieren sie von den längeren Öffnungszeiten der Märkte, gegenüber den Ausgabestellen der Angelvereine.

 

 

Standorte
Anschrift & Öffnungszeiten

Sie suchen einen Raiffeisenmarkt in Ihrer Nähe?

Unsere Standorte