Aktuelles

Mit E-Fuels klimaneutral
im Auto unterwegs

E-Fuel
Hier den ganzen Artikel lesen!


Brennstoffe

Diesel

Dieselkraftstoff (Dieselöl oder Diesel) ist ähnlich wie Heizöl ein Gemisch aus diversen Kohlenwasserstoffen. Dieselmotoren werden mit diesem Kraftstoff betrieben.

Wir liefern Ihnen schwefelfreien Diesel in Tankstellenqualität nach DIN EN 590. Durch die Zumischung von Additiven unterscheiden wir Sommerdiesel (15. April – 30. September). Dieser ist bis 0°C abgesichert. In den Übergangszeiten (1.Oktober – 15. November & 1. März – 14. April) beliefern wir Sie mit Übergangsware (abgesichert bis -10°C). Vom 16. November bis zum 28./29. Februar bekommen Sie von uns den sog. Winterdiesel. Dieser ist Frostsicher bis -20°C.

Sie müssen sich also keine Gedanken um die Frostsicherheit Ihres Dieselkraftstoffes machen.

Heizöl

Bei Heizöl handelt es sich um einen Brennstoff, der auf Erdöl basiert. Vorrangig wird er in den Heizkesseln der Öl-Heizungsanlagen verwendet. Dabei stellt das Heizöl hauptsächlich ein Gemisch aus Alkanen, Cycloalkanen und Kohlenwasserstoffen dar.

Beim Verbrennungsvorgang entstehet zum größten Teil CO2 (Kohlendioxid) und Wasserdampf. Zusätzlich kann aus dem Schwefelgehalt auch SO2 (Schwefeldioxid) entstehen. Bei schwefelarmen Heizölsorten kommt dies allerdings kaum noch vor.

Die Raiffeisen Köthen Bernburg e.G. liefert Ihnen Heizöl schwefelarm in Standardqualität nach DIN 51603 – 1.

Zusatzleistungen für Sie

Zusätzlich zu Ihrer Heizölbestellung können Sie den Guard Thermic und Flow Guard dazu bestellen, um Ihr Heizen im Winter noch angenehmer zu gestalten.

 

Stellt die korrekte Funktion von Heizungen auch bei großer Kälte sicher

ERC Flow Guard ist ein aschefrei verbrennender Fließverbesserer für den Wintereinsatz von Heizöl, der auch in Heizöl mit bis zu 20 % Bioanteil wirksam ist.

Die Wirkung

Heizöl ist zwar ziemlich winterfest, aber wenn es sehr kalt wird, können die enthaltenen Paraffine ausfallen und zusammenklumpen. In der Folge verstopfen sie dann Brennstoffleitungen und Filter, wodurch die Heizung nicht mehr richtig läuft oder sogar ausfällt. Flow Guard, ein aschefrei verbrennender Fließverbesserer, wirkt dem entgegen. Das Additiv hält die Paraffinkristalle klein und so das Heizöl fließfähig und filtrierbar. Der CFPP (Cold Filter Plugging Point) wird abhängig von der Heizölqualität um bis zu 10 Minusgrade herabgesetzt. Empfohlen wird die Anwendung vor Beginn des Winters für alle DIN-Heizöle und Bio-Heizöl. ERC Flow Guard kann in Gelbbrennern, Blaubrennern, Schalenbrennern (Ölöfen) und Vorverdampfern eingesetzt werden.

Das Ergebnis

ERC Flow Guard enthält sogenannte Keimbildner, die im auskühlenden Paraffin Kondensationskerne im Überschuss zur Verfügung stellen. So kommt es zur Bildung vieler kleiner Wachskristalle anstatt weniger großer. Die winzigen Wachskristalle können Leitungen und Filter problemlos passieren, ohne dass es zu Verstopfungen kommt. Zusätzlich umhüllt ein Oberflächenbegrenzer die Paraffinkristalle und hält sie in der Schwebe. So können sich auch später keine größeren Verklumpungen mehr bilden. ERC Flow Guard erweitert den Bereich der Fließfähigkeit des Heizöls je nach dessen Qualität um bis zu 10 Minusgrade und verbessert die Betriebssicherheit und die Umweltverträglichkeit.

Die Vorzüge auf einen Blick

ERC Flow Guard:

  • verbessert die Fließfähigkeit um bis zu 10 Minusgrade
  • sichert den Betrieb der Heizungsanlage auch an eiskalten Tagen
  • minimiert das Risiko verstopfter Leitungen und Filter
  • verhindert kostspielige Störungen
  • verbrennt aschefrei
  • TÜV-überwacht

ERC Flow Guard wird dem Heizöl in einer Dosierung von 1:1000 zugegeben und ist auch für Heizöl mit bis zu 20% Bioanteil geeignet. Die Lagertemperatur von ERC Flow Guard sollte über 10°C betragen, große Wärme und Kälte sollte vermieden werden.

Aschefrei verbrennender Multifunktionswirkstoff für schwefelarmes Heizöl

ERC Guard Thermic für schwefelarmes Heizöl mit Bioanteil und alle anderen DIN-Heizöle bremst die natürliche Alterung des Heizöls und enthält einen organischen Verbrennungsverbesserer.

Die Wirkung

ERC Guard Thermic bremst die natürliche Alterung des Heizöls. Stabilisatoren verhindern, dass Komponenten der Heizungsanlage Metall-Ionen an das Heizöl abgeben und die Sedimentbildung, bzw. die Alterung des Heizöls beschleunigen. Dabei neutralisieren ausgewählte Wirkstoffe bereits in das Heizöl eingedrungene Ionen und überziehen die Metalloberflächen mit einer Schutzschicht, die einerseits die Ausfällung neuer Ionen unterbindet und andererseits vor Korrosion schützt. Darüber hinaus hemmt das Additiv die Bildung harzartiger, klebriger Alterungsprodukte, die durch die hohe thermische Belastung des Heizöls innerhalb der Pumpe entstehen und sie blockieren können. Gleichzeitig wird die Schmierung der Pumpe verbessert.

Das Ergebnis

ERC Guard Thermic entfernt Beläge von den Düsen und Zündelektroden und beugt einer weiteren Verkokung vor. Das Resultat ist ein optimales, verbrennungsfreundliches Sprühbild und eine erhebliche Minimierung von Kohlenmonoxid-Emissionen und Ablagerungen. Zusätzlich maskiert ein Duftstoff den mitunter als unangenehm empfundenen Geruch von Heizöl.

Die Vorzüge auf einen Blick

ERC Guard Thermic:

  • bremst den natürlichen Alterungsprozess des Heizöls
  • verhindert Sedimentbildung
  • hält Filter und Düsen sauber
  • die Heizung arbeitet effizienter und störungsfrei
  • stoppt Korrosion
  • überdeckt den Heizölgeruch
  • ist TÜV-geprüft

ERC Guard Thermic wird besonders für schwefelarmes Heizöl, auch mit geringem Bio-Anteil, und Standard-Heizöl empfohlen. Es ist in Gelbbrennern, Blaubrennern und auch in Schalenbrennern (Ölöfen) und Vorverdampfern einsetzbar. Die Dosierung erfolgt im Verhältnis 1:2.000.

Klimafreundlich in die Zukunft

Ölheizung jetzt modernisieren

(trd/akz-d) Heizöl sorgt zuverlässig für wohlige Wärme im Zuhause
von rund 20 Millionen Menschen in Deutschland. Der Energieträger
gilt als preiswert und gut speicherbar, moderne Ölheizungen als
technisch ausgereift und langlebig. Rund 2.000 mittelständische
Energie- und Brennstoffhändler versorgen tagtäglich ihre Kunden
zum Wunschtermin mobil in ganz Deutschland zuverlässig mit dem
Brennstoff.


Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei
der Öl-Brennwertheizung
Die Vorteile liegen auf der Hand: Moderne Heizöl-Brennwertgeräte
sind preiswert in der Anschaffung und effizient im Betrieb. Sie
wandeln Heizöl zu fast 100 Prozent in nutzbare Wärme um. Das
sorgt für einen schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen.
Und der Energievorrat im Keller gibt dazu ein sicheres Gefühl
gerade dann, wenn die Außentemperaturen – wie in diesem Winter
– mal rapide fallen. Dann wird eine verlässlich funktionierende
Heizung schnell unverzichtbar. Außerdem lassen sich effiziente
Öl-Brennwertheizungen perfekt mit Erneuerbaren Energien kombinieren

– das rundet das positive Bild ab. Übrigens: Solaranlagen – mit
Öl-Brennwertheizungen als Ersatz für Altgeräte eingebaut – können mit

bis zu 30 Prozent der Investitionskosten vom Staat gefördert werden!


Sichere Zukunft dank klimaneutraler
synthetischer Brennstoffe
Moderne Ölheizungen werden auch zukünftig für wohlige Wärme
in Gebäuden sorgen und den Menschen eine verlässliche und
bezahlbare Wärmeversorgung bieten. Und Ölheizungen können
zukünftig einen noch stärkeren Beitrag zur CO2-Einsparung leisten
– mit flüssigen synthetischen Energieträgern aus Erneuerbaren
Energien. Laut den Experten von UNITI e.V. könnten synthetische
Brennstoffe bald am Markt verfügbar sein. Die Politik arbeitet
aktuell an geeigneten Regularien. Für viele Verbraucherinnen und
Verbraucher ist es sicher eine beruhigende Nachricht, dass effiziente
Ölheizungen mit zunehmendem Einsatz klimaschonender flüssiger
Brennstoffe eine gute Zukunft haben und die Brennstofflieferanten
weiterhin ihre verlässlichen Partner sind.

Thermostat

Öl-Brennwertheizungen lassen sich perfekt mit Erneuerbaren Energien
kombinieren.  Foto: Yvonne Weis/stock.adobe.com/UNITI/akz-d

Standorte
Anschrift & Öffnungszeiten

Sie suchen einen Raiffeisenmarkt in Ihrer Nähe?

Unsere Standorte